Ablauf Fallerarbeitung

im Rahmen des PBL-Ansatzes

Im Folgenden wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit ausschließlich die männliche Form benutzt. Es können dabei aber sowohl männliche, weibliche als auch intersexuelle Personen gemeint sein.

Finden Sie sich in Gruppen zusammen

Aufgabe

Lesen Sie das Fallbeispiel jeder für sich und klären Sie in einer offenen Diskussionsrunde inhaltliche (noch keine fachlichen) Unklarheiten.

Dauer

5 Minuten

Ergebnis

Gemeinsames Verständnis zum Fallbeispiel

Aufgabe

Tragen Sie die wichtigsten Punkte des Fallbeispiels zusammen. Berücksichtigen Sie unterschiedliche Perspektiven. Halten Sie die herausgearbeiteten Punkte schriftlich fest und definieren Sie die Problematik bzw. das Ziel des Fallbeispiels übereinstimmend.

Dauer

10 Minuten

Ergebnis

Schriftlich herausgearbeitete Kernthemen/ Problempunkte

Aufgabe

Sammeln Sie – jeder für sich – zu den Erkenntnissen aus Schritt 2 Vorkenntnisse, Vermutungen, Ideen und schreiben Sie dies auf Moderationskarten nieder. Zu diesem Zeitpunkt sollte noch keine Diskussion und kritische Bewertung der eingebrachten Kenntnisse und Ideen erfolgen.

Diese Aufgabe ist optional, d.h. abhängig vom verwendeten Fall.

Dauer

20 Minuten

Ergebnis

Eigene erarbeite Hypothesen, Ideen

Aufgabe

Ordnen Sie als Gruppe die Inhalte und Ideen und clustern Sie diese nach eigenem Ermessen. Bestimmen Sie dadurch, welche Aspekte für die weitere Bearbeitung relevant sind und welche Sie für entbehrlich halten.

Dauer

20 Minuten

Ergebnis

Wichtige Oberpunkte für die weitere Bearbeitung in Schritt 5

Aufgabe

Klären Sie, welche Sachverhalte bereits jedem bzw. in der Gruppe bekannt sind und welche noch erarbeitet werden müssen. Zur systematischen Erweiterung definieren Sie genaue Lernziele und halten Sie diese schriftlich fest.

Dauer

20 Minuten

Ergebnis

Lernziele = Grober inhaltliche Struktur Ihrer Artikel bzw. Ihres Paper

Aufgabe

Die fixierten Lernziele sind durch die Nutzung von Bibliotheken und weiteren Ressourcen (Internet, Experten etc.) zu erarbeiten. Dabei muss jedes Gruppenmitglied für sich und in Abstimmung mit den anderen entscheiden, wie die Lerninhalte im Einzelnen erarbeitet werden sollen.

Weitere Hinweise siehe hier

Dauer

Individuell

Ergebnis

Fortschritte in der Ausarbeitung der Lernziele

Aufgabe

Bei jedem Gruppentreffen präsentieren die Gruppenmitglieder das erarbeitete Wissen und sie diskutieren es in der Gruppe. Die wichtigsten Informationen werden schriftlich festgehalten und kritisch reflektiert. Dabei steht die Lösung des Problems nicht zwingend im Vordergrund. Oftmals sind mehrere Lösungen bzw. Lösungswege/ -ansätze möglich.

Weitere Hinweise siehe hier

Dauer

Individuell

Ergebnis

Gemeinsamer Erkenntnisgewinn, etwaige Korrekturen etc.

Aufgabe

Jede Gruppensitzung sollte mit einer kurzen Evaluation abgeschlossen werden.

Weitere Hinweise siehe hier

Dauer

15 Minuten

Ergebnis

Teamprotokoll

Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an Sabine Marx (2003, siehe hier)

Social Buzz

Load More...